Unsere Schwerpunkte
 




Aktienrecht


Vorbereitung und Durchführung von Hauptversammlungen

Die Vorbereitung und Durchführung von Hauptversammlungen erfordert auch bei kleineren Gesellschaften einen erheblichen zeitlichen und organisatorischen Aufwand.

Da Hauptversammlungen in der Regel nur einmal pro Jahr durchgeführt werden, ist das erforderliche Know-how in den meisten Unternehmen, wenn überhaupt, nur bei wenigen Mitarbeitern vorhanden. Scheiden diese Mitarbeiter aus dem Unternehmen aus, dauert es Jahre, die entstandenen Lücken insbesondere bei der Bewältigung praktischer Probleme aufzufüllen. Die ständige Beobachtung von Veränderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen, wie z.B. aktuell durch das TransPuG, ist ebenfalls mit erheblichem Aufwand verbunden, der als "Nebenbeschäftigung" neben dem Tagesgeschäft auch von Juristen kaum zu bewältigen ist. Auch die professionelle Beobachtung von Marktentwicklungen und dem Auftauchen neuer Fragestellungen durch bestimmte Aktionäre oder Aktionärsgruppen ist äußerst aufwendig. Oft entscheiden jedoch organisatorische oder stimmungsmäßige Kleinigkeiten über Erfolg oder Mißerfolg einer Hauptversammlung oder über juristische Fehler, die zu Anfechtungsmaßnahmen oder gar zu einer Wiederholung der Hauptversammlung führen können.

Durch unsere Erfahrungen aus hunderten von Hauptversammlungen sind uns - fast - alle möglichen Klippen und Probleme, die auftauchen können, bekannt.